The Voice of Healing - ganzheitliche Heilung an Geist Seele und Leib Informationen über Heilkunst, Gebundenheit, böses loswerden, Energetisch, Schamanisch, Christlich, Gebet,

Was auch immer du auf dieser Welt und in deiner deiner Welt bewegst... ohne die Liebe, ist es nichts als tönderndes Erz.. Wenn du der Liebe nicht vertraust, dann schau auf deine Sehnsucht, dann siehst du das du sie brauchst. Also freunde dich mit ihr wieder an, auf das alle deine Handlungen Kraft haben, die Kraft der Liebe.

Wenn du etwas großes vor hast, vergiss nicht den Kleinen dein Herz zu schenken, missachte die kleinen Schritte nicht, sie sind wichtig um weiter zu kommen.

Gott hat dich wunderbar gemacht. Natürlich hat das Wunderbare auch Fehler, mit denen das Wunderbare sich selbst und anderen auf die Nerven geht. Aber da hilft Gott beim bearbeiten. Glaube das Gott dir hilft... und du wirst Berge versetzen die dir noch im Wege zu stehen scheinen.

Frieden in unserem Geist kommt nicht durch die Erfüllung unserer Wünsche, sondern durch das Loslassen unserer Wünsche.

(Harry Palmer)

Es ist die Wahrheit die dich frei macht, nicht die Anstrengung frei zu werden.

Dankbarkeit für das was ist.
Sitz einfach ruhig da, entspanne dich, und Fokusiere dich auf dein Herz, Denk an all die Dinge für die Du dankbar sein kannst.
Ich bin dankbar das ich dieses Leben in einem Körper erleben darf.
Ich bin dankbar das er Atem durch mich fliesst.
Ich bin dankbar für meine liebevollen Beziehungen.
Ich bin dankbar für die Schönheit und Vielfalt der Natur.
Ich bin dankbar für die Tiere die in der Natur für Harmonie und dem Gleichgewicht sorgen.
Ich bin dankbar..
Ich bin..
Ich lasse mal meine Wünsche los.

Rettung, ja wo vor ? vor der Hölle.. gibt es die Hölle? ja, sie gibt es. Ich habe sie gesehen.
In Kürze: Jeder Mensch hat Schuld und Sünde an sich. Jene muss vergeben werden, denn sonst zahlt man daffür. Gezahlt wird in dem Ort den man unter Hölle versteht.
Vergeben kann dir Jesus Christus. Denn er wurde schon bestraft für alle Sünden. Was Gott dem Menschen durch Jesus nun - seit knapp 2000 Jahren - anbietet ist die Absolution. Diese Erlangt man indem man Jesus um Vergebung bittet und seinen Opfertod für sich beansprucht, in demut und Dankbarkeit. Es ist ein ewiges Geschenk, welches der Mensch in seinen Erdenjahren annehmen darf und kann. Lade Jesus in dein Leben ein, bitte um Vergebung für Schuld und Sünde und lass Jesus dein Herr und Erlöser sein :)
Im Wust vieler Glaubensbilder, scheint es manchmal schwierig zu sagen: die Bibel hat Recht. Nur sie hat Recht? Wieso? sie konnte noch nie widerlegt werden. Wenn sie Widerlegt worden wäre, wäre das Buch schon längst in Vergessenheit geraten und nicht einen solangen Bestand haben können. Sehr viele versuchten und versuchen das Buch der Bücher zu wiederlegen, aber ernsthaft, ist das niemandem gelungen. 
Was als Wissenschaft entdeckt wurde, kann nur entdeckt werden weil es vorhanden ist. Wissenschaft deckt also auf, was es gibt und schaft nicht was es nicht gibt. Man kann nur einen Schatz auf einer Insel finden, wenn einer da ist... um es mal plastisch zu sagen. 
Die Bibel sagt, das wer Gott sucht, ihn finden wird. Und in den ganzen Zeitaltern der Welt ist genau das geschehen. Menschen suchten Gott und fanden ihn. Du kannst ihn auch finden.
Wie erwähnt, bedarf es das Gebet, indem du den Herrn Jesus zu deinem Herrn und Erlöser setzt und um Vergebung für alle deine Sünden bittest. Ja, auch die Kleinen..... 


Was wir alle Wissen ist, das Gott am Anfang ein Paradies auf der Erde erschuf, wo sich Adam und Eva rumtümmelten. Ihnen ging es gut und sie kannten weder Ängste, Scham, noch sonst etwahige Probleme wie wir sie haben. Es gab in diesem Paradies nix böses. 
Die Idee war es, Menschen zu schaffen die nix böses kannten und mit Gott zusammen lebten. Abendlich kam Gott mit seinem Thronewagen ins Paradies und verbrachte Zeit mit seinen Menschen. Gott schuf die beiden Menschen und stattete sie aus mit einem freien Willen. Sie sollten von sich aus bei Gott bleiben wollen und ihn Lieben. Um den freien Willen gehalt zu geben, schuf Gott einen weiteren Baum, in der Mitte von Eden. Neben dem sogenannten "Baum des Lebens", schuf Gott den "Baum der Erkenntniss". Vor diesem Baum warnte Gott seine Menschen, sie mögen davon nicht Essen. Denn wenn sie es täten, würden sie sterben. Die Menschen fragten sich sicherlich, was wohl Gott meinte mit dem Wort "sterben". 

Im Himmel tobte ein Krieg, Gut gegen Böse. 

( Fortsetzung folgt)

 

Podcast von uns - Thesen, Titel, Themen und Predigten von Priester derLöwe