Hier nun eine ganz besondere Übung die dir helfen kann, Selbstbewusstsein zu entwickeln. Seltsamer Name, aber mir fiel nix besseres ein, was so treffend ist. Hier erklären wir auch ganz ganz kurz, warum man manchmal recht schnell aufgibt. Mit dieser Übung kannst du eine Bereichung in vielen Bereichen erfahren. Es geht um die Wahrnehmung. Welche Konsequenzen mangelndes Selbstbewusstsein haben kann. Aber an aller erster Stelle steht wohl das Bedeutenste: Triff die Entscheidung das du Selbstbewusstsein haben möchtest, mehr haben möchtest.

Selbstbewußtsein entwickeln

Mangelndes Selbstbewusstsein ist wohl irgendwie so eine Dauerseuche die den meisten Menschen das Leben zur Hölle macht. Manchmal auch anderen. Woher das Selbstbewusstsein nehmen? Nun es steckt in dir... wirst du hier lernen, bevor du grad anfangen willst zu Widersprechen...

Konsequenzen von mangelndem Selbstbewusstsein können sein:

  • anderen die Schuld für alles geben
  • Sich nicht entscheiden können
  • damit Rechnen das es "definitiv schief gehen wird"
  • Selbsthass - man kriegt ja nix auf die Ketten
  • usw uvm usw uvm...bla

Natürlich gibt es auch einige andere Gründe die zu diesen Punkten in der angedeuteten Liste führen können, wir bleiben aber einfach mal grad beim Thema und gehen da nur kurz drauf ein:
Wer Selbstbewusstsein hat, kann zu seinen Fehlern stehen und sein Selbstwert fällt nicht mit begangenen Fehlern. 
Er kann sich entscheiden, da er keine Angst vor falschen Entscheidungen hat, oder Angst hat das ihm was entgeht. Und er rechnet seinen Erfolg mit ein, nicht nur den Misserfolg.  Aus diesen Handlungen entstehen Gewohnheiten und da hat man seine Erfolg und sieht, das man schon einiges, wenn auch nicht alles, auf die Ketten gekriegt hat. 

 

 

Kommen wir nun zu der Übung Selbst-ich hoch 2:

Dazu mach dich erstmal locker. Atme durch die Nase ein - frische Kraft und alles Träge und Blockierende aus dem Mund aus. 

Und los:

  • Stell dir dich selbst vor, wie du dir gegenüberstehst, aber nur mit einem kleinen wenig mehr Selbstbewusstsein als du hast.Wenn du das nicht so gut visualisieren kannst, dann versuche dich selbst dir gegenüberstehend zu fühlen. Sollte das auch net hinhauen, dann stell dir irgendwas vor, was mit dir zu tun hat und einfach ein bischen(!) mehr Selbstbewusstsein hat als du.
  • Du nimmst dich dir gegenüber wahr und jetzt gehe in den Selbstbewussteren rein. Spüre ihn in dir. Fühl das -mehr Selbstbewusstsein-.
  • Stell dir dich vor, wie du dir gegenüber stehst, aber nur mit einem Kleinen wenig mehr Selbstbewusstsein als du hast.
  • Du nimmst dich dir gegenüber wahr und jetzt gehe in den Selbstbewussteren rein. Spüre ihn in dir. Fühl das -mehr Selbstbewusstsein-.
  • wiederhole das weiter bis du merkst das du es nur noch einmal machen kannst. Das wirst du dann spüren.
  • Wenn du merkst das du nur noch einmal kannst, dann mach die Übung wie gelernt und der dir gegenüber sollte nun doppelt so viel Selbstbewusstsein haben.

Diese Selbst-ich Hoch2 Übung, kannst du vor Gesprächen machen, vor Auftritten, vor Verhandlungen aber... vor allem, um genau das zu werden: Selbstbewusster. 

 

 

Berücksichtige bitte Folgendes:

Du kennst das, das du dir was vornimmst und nach ein paar Tagen lässt die Motivation nach. Du beginnst mit nem Riesen-Fass und zwischen 4-9 Tagen, kommt dann der Durchhänger... der altbewährte Schweinehund. 

Der Grund dafür, ist der selbe Grund, warum du bei der Übung grad, an eine Grenze gestoßen bist. (es geht nur noch einmal in dieser Runde).

Dein Gehirn. Du hast eine Gewohnheit, so und so zu denken. Und wenn du etwas entgegen deiner Gewohnheit tust, entsteht irgendwann ein Widerstand im Gehirn. Und das klaut Energie, setzt Angst vor Neuem und vor Veränderung frei usw usw.. d.h mit dem Widerstand kommen 1000 Argumente warum du in dem alten verharren solltest. Und genau da, da hören die Meisten auf abzunehmen, Sport zu treiben, Selbstbewusstseinstraining usw... Du ab nun nicht mehr. 

Du weisst das es "nur" der Widerstand der Gewohnheit ist und sich nichts ändern wird, wenn du ihm nachgibst. Und so entstehen neuen Gewohnheiten in dir.

 


Wir hoffen das diese Übung auch was für dich ist und du damit was anfangen kannst. Ein Erfolg, eine Garantie, oder ein Therapieersatz ist das natürlich nicht. Es ist eine kleine Hilfe die dir hoffentlich dienlich sein wird.


_derLöwe____
von the Voice of Healing