Ich glaube den Mist kennen leider zuviele... liegst in die Koje und deine Gedanken rennen Amok, deine Gefühle stolpern hinterher.... an alles wird gedacht nur an das einzig Nötige nicht: Schlafen. Was tun wenn alle Schäfchen vor Frust aufm Grill gelandet sind und lediglich Hui-Buh über den Zaun springt mit einem hämischen Grinsen: "Knicken, wird nicht gepooft". Nun, um dem Schlossgespenst Herr zu werden, gibts gefühlte Trilliarden Möglichkeiten. Jetzt nehmen wir uns nur Eine vor. Schnell, effektiv, jammer net rum, machs einfach. Und... wisse nicht vorher das es eh nix wird... oke? gut, danke, weiterlesen :D

Kommen wir nun zur Übung 4-7-8:


Du siehst, es ist recht einfach... Wiederhole diese Übungen. Am Anfang wirst du vielleicht merken das dir ein bissel schwummrig wird. Der gute Einstieg in einen guten Schlaf. 

Wichtig:
Diese Atemtechnik kann dazu führen dass du dich zunächst benommen fühlst, aber mit der Praxis zu einer leistungsstarken Schlaf- und Entspannungshilfe führt. Es ist nicht nur sinnvoll vor dem Schlafengehen, es ist auch angemessen, es in Zeiten von Stress und Angst durch den Tag hindurch anzuwenden. So, warum ist diese Atemtechnik ein natürliches Beruhigungsmittel? Die Verlangsamung deines Atems und den Körper mit Sauerstoff zu füllen zwingt dich, dich auf deinen Atem im Moment zu konzentrieren und erlaubt deinem Körper, genug zu entspannen um einzuschlafen. Dadurch reduziert es Stress und Angst, die wir viel fühlen, wenn wir nicht schlafen können Wenn wir damit beginnen uns zu kümmern, was der Schlafmangel unserem Tag antun wird, geht unsere Atmung in den Panik-Modus und wird flacher. Dies wiederum erhöht unsere Herzfrequenz, die uns weiter vom Schlaf bringt, nach dem wir uns sehnen.

 

Trainiere, übe und sei diszipliniert um deiner Selbst willen.


_derLöwe___________
von the Voice of Healing